Ich bin Hilkea und ich liebe Stimmen.

Die leisen, die lauten, die zarten und die kraftvollen. Auch die vorwitzigen und die einzigartigen. Ich liebe den Gesang.

Wenn eine Stimme vertraut ins Ohr flüstert, wenn sie laut ihre Kraft zeigt, wenn sie sich weich ins Herz schmeichelt, wenn sie mich zu Tränen zu rühren vermag. Ich liebe die Stimme, wenn sie gerade erst in Erscheinung tritt, sich nach draußen traut und ich liebe sie, wenn sie sich selbstbewusst auf der Opernbühne darstellt. 

Ich liebe es, Stimmen ihr Zuhause zu zeigen.

Hilkea Knies

Ich unterstütze Sänger:innen dabei, ihre Bühnenangst und Lampenfieber zu überwinden und ganz neue Möglichkeiten für ihre Stimme zu entdecken.

Wichtig für unsere leistungsstarke Stimme ist Sicherheit, sei es im Gesangsunterricht, beim Üben oder auf der Bühne. 

Mit mir entdeckst du nicht nur deine Nervenstärke beim Singen, sondern auch die Neugier auf neue Möglichkeiten deiner Stimme. Du kannst bemerken, wie gut du dich auf der Bühne fühlen kannst.

Auch wenn du schon ein erfahrener Bühnenhase bist, wirst du bei mir viel Neues entdecken.

Ich schöpfe dabei aus verschiedenen Wissensquellen wie lebendige Anatomie, Faszienfaszination, sprühendes Nervensystem und meditative Selbsterforschung. Daraus webe ich ein auf dich abgestimmtes Netz aus Körper- und Stimmübungen.

 

 

Meine Überzeugungen

Ich liebe es, die Verbindung von Stimme und Autonomen Nervensystem praktisch erfahrbar, spürbar und hörbar zu machen.

Ich bin der Überzeugung, dass uns die Natur die wichtigsten Dinge über Kunst lehrt. Sie ist so unglaublich schön und vielfältig und regt immer wieder die Inspiration und das Staunen an.

Ich bin davon überzeugt, dass die Welt bunter und ganzheitlicher wird, wenn Frauen und Männer wirklich gleichberechtigt sind. Wir können so viel voneinander und übereinander lernen.

Die Kategorien Falsch und Richtig finde ich weder im Gesangsunterricht noch im normalen Leben hilfreich und alles andere als förderlich für Kreativität und Authentizität.

Ich glaube an die Macht der geschriebenen Worte. Ich lese unglaublich viel und gern. Und ich schreibe selber. Blogartikel, aber vor allem zurzeit gerade ein Buch über Nervensystem und Stimme. Und die Idee für einen Roman liegt auch schon in der Schublade.

Das "A" macht den Unterschied

Auf der Suche nach einem Claim. Auf der Suche nach der verlorenen Zeit. Assoziationen, wie ich sie liebe.

Was braucht es? Ich wollte so gern einen Claim haben. Und jetzt so ein Satz: „Das „A“ macht den Unterschied“. Ich gehe mal davon aus, du fragst dich, was er bedeutet?

Ich habe mich das auch zuerst gefragt, denn er ist irgendwie kryptisch. Und genau das zog mich immer mehr in den Bann.

Der Claim ist vielschichtig, genau wie ich. Er zeigt nicht sofort alle Facetten, die er hat, genau wie ich. Er lässt sich auf Vieles anwenden, genau wie meine Arbeit, die ich mache.

Und zwei Dinge vermischen sich in meinem Claim: Das Private und das Berufliche, das Gesangstechnische…

Das “A” macht den Unterschied. Im Singen ist das „A“ meist an der Sprache orientiert und damit breit, hell, flach, manchmal schrill. Könnte es aber auch Wärme und viele, viele Frequenzen haben? Und vor allem, darf schwingen?

Kein Vokal ist so schwierig, wenn wir fortgeschrittener werden, kein Vokal ist so differenzierbar in seinen Farben und kein Vokal zeigt so viel von unserer Stimme, unseren Emotionen und unserem Ich.

Wenn du mehr über meinen Claim erfahren möchtest, findest du die ganze Story hier.

Mein Werdegang

  • Ich habe Operngesang und Gesangspädagogik an den Hochschulen in Hannover und Detmold studiert.
  • 1990 habe ich meine Ausbildung zur zertifizierten Rabine Lehrerin begonnen (CRT Abschluss)
  • Dort habe ich dann noch die Abschlüsse zur zertifizierten Rabine Supervisorin (CRS) und zur zertifizierten Rabine Master Lehrerin (CRMT) gemacht.
  • Ich arbeite mit meiner Kollegin Ulla Keller in unserem eigenen Institut Voice Experience für Gesangspädagog;innen im Bereich Popularmusik
  • Am Rabine-Institut für funktionales Stimmtraining bin ich Mitarbeiterin in der Ausbildung zur zertifizierten Rabine-Lehrerin (CRT). Ich bin eine von nur 5 zertifizierten Rabine Master Teachern (CRMT).
  • In der Posturalen Integration habe ich viel Wissen über Faszien und ihren Zusammenhang mit der Emotion erfahren. 
  • Während meiner Ausbildung in Somatic Experiencing lernte ich die Zusammenhänge des Autonomen Nervensystems mit traumatischem Stress im Körper sehr genau kennen.
  • Und im Foundation Training von Bodynamic wurden mir die Zusammenhänge zwischen der frühkindlichen Entwicklung, unserem Körper und der Emotion durch Bewegung und Haltung sehr deutlich. All das Wissen über Faszien, Autonomes Nervensystem und Emotion fließt dabei maßgeblich in meine Stimmarbeit ein.
  • 2018 wurde ich mit zwei Kollegen nach Buenos Aires eingeladen, um Gesangsseminare für Stimmpädagog:innen aus ganz Argentinien zu geben.

Meine Ausbildungen habe ich hier gemacht:

Hochschule Hannover, Detmold, Rabine Institut

Wo ich schon unterrichtet habe:

Rabine-Institut, Voice Experience, Assoziacion Voz, Workshop e.V.

Das sagen Sänger:innen!

Hilkea transportiert das Gefühl von Verbundenheit weit über die Zoom-Grenzen hinaus und schafft so einen sicheren und gleichzeitig offenen Rahmen, in dem Lernen einfach passiert.
Elitsa​ simonska
Chorleiterin
Hilkea hat ein Wahnsinnswissen gepaart mit einem riesigen Einfühlungs-vermögen. Ihre Übungen sind super. Meine Stimme hat in kurzer Zeit ganz neue Räume und Schwingungen gefunden und ich wieder mehr Vertrauen.
Reinhild Kuhn
Sängerin​
Hilkea schafft es, durch ihre zugewandte Art, das Thema "Stimme und Nervensystem" zu vermitteln. Sie schafft es, eine freundliche, aber sehr effektive Arbeitsatmosphäre als Voraussetzung für Entwicklungsprozesse zu schaffen.
maria
Annemarie Quiring​
Sängerin und Gesangspädagogin​
Hilkea verfügt über die Gabe, sowohl Anfänger*innen als auch Profis durch ihre offene, gelassene Art abzuholen. Es ist spürbar, wie vielfältig sie in die Materie eingetaucht ist.
Lena zum Berge​
Sängerin und Gesangspädagogin​
Durch Hilkea habe ich mich sehr gut begleitet gefühlt, neue Erfahrungen mit meinem Körper, meinem Atem, meiner Stimme und meinen Emotionen machen zu dürfen.
Johanna Sander
Sängerin und Logopädin​
Hilkea hat meine Fragen sehr gut aufgegriffen und beantwortet. Durch ihre Übungen und das bewusste Nachspüren habe ich mehr Volumen, mehr Leichtigkeit und Freiheit in der Stimme erfahren, auf eine ganz andere Art und Weise als ich bisher kannte.
Maria Husinsky​
Sängerin

Was du vielleicht noch nicht über mich weißt:

Fun Facts

Ich bin eine begeisterte Salsa- und vor allem Kizomba Tänzerin.

Wenn es am Berg zu steil abwärts geht, gehe ich sehr gern rückwärts den Berg runter.

Als Kind konnte ich mehr als 20 Kugeln Eis essen.

Ich habe in Buenos Aires Tango Argentino auf einer Milonga getanzt - nach nur 3 Tanzstunden.

Ich liebe Rahmspinat und Zitronentarte - aber nicht auf einmal, sondern genau in dieser Reihenfolge.

Hilkea Knies studierte von 1987-1991 in Hannover Operngesang. Danach ging sie zum Gesangspädagogik-Studium nach Detmold. Von 1990 bis zu seinem Tod 2018 war sie Schülerin von Eugen Rabine.

Sie machte viele Jahre Operettentheater und trat im In- und Ausland auf. Crossover-Programme mit dem Schwerpunkt deutsches Kabarettchanson sind ihre Spezialität. Zu ihren absoluten Lieblingskomponisten zählen Friedrich Hollaender, Kurt Weill, Giuseppe Verdi und Richard Wagner.

Sie absolvierte das 10-jährige Master-Training am Rabine-Institut, bildete sich in Körperpsychotherapie weiter (Posturale Integration und Bodynamic) und ist seit 2012 Practioner in Somatic Experience, einer Form der Therapie, die mit dem Autonomen Nervensystem arbeitet.

Sie lebt im nordischen Flachland in Hannover, ist aber immer wieder im Allgäu, in Füssen in ihrem zweiten Zuhause, denn manchmal müssen es einfach die Berge sein.

10 Übungen für 0, - €

Sing it easy!